Nicht seit gestern gibt es den Gedanken, einmal betonierte oder zugepflasterte Areale von Städten wieder zu begrünen. Eine Idee, die jedem etwas bringt, denn die “Wiedereinkehr” der Natur ist nicht nur schöner anzusehen als die graue Einöde, sondern verbessert auch nachweislich die Luftqualität. Gerade Großstädte mit Straßen, auf denen täglich zehntausende Autos fahren, sind deshalb das im wahrsten Sinne perfekte Pflaster für eine Wiederbegrünung.

In einigen deutschen Städten, die im Punkto Luftverschmutzung Probleme haben, gibt es bereits Projekte zur Aufbereitung der Luft. Hier werden dazu gezielt an vielbefahrenen Straßen große, mit Moos ausgekleidete Wände platziert. Denn das Moos ist in der Lage, die von den Autos ausgestoßenen Abgase aus der Luft zu filtern und die Luft dadurch Stück für Stück wieder sauberer zu machen. Wahnsinn, oder? Eine einfach Moos-Wand. Noch Fragen?